image5

Die Intitiative GreenPoint möchte einen neuen, in Umweltbelangen kompetenten Ansprechpartner im Unternehmen schaffen, um eine grüne Arbeitskultur in der Branche zu fördern und Mitarbeiter zu qualifizieren, die die Umweltschutzaufgaben ihres Unternehmens übernehmen können.

Besuche unsere Präsentation

prezicuad

Zugang  Kurs online 

metal 

 Download our toolkit

GREEN POINT TOOLS 5recortado

FEMEVAL und Fundación Equipo Humano starten ein europäisches Projekt, um die Wettbewerbsfähigkeit im Metallsektor zu verbessern

image4

Das Projekt Green Point wird die grüne Unternehmenskultur den Arbeitern näherbringen und neue Jobmöglichkeiten schaffen.

Valencia, 1. Oktober 2012 - FEMEVAL und Fundación Equipo Humano starten ein europäisches Projekt, das kleinen und mittleren Unternehmen im Metallsektor helfen wird, ihre Aktivitäten umweltfreundlicher zu gestalten und eine grüne Arbeitskultur in den Unternehmen zu schaffen. Dieses Leonardo-Projekt wurde kürzlich von der Europäischen Kommission bewilligt und will eine Qualifikation für Metallarbeiter entwickeln.

Während einer Dauer von zwei Jahren wird das Projekt GreenPoint nicht nur das Training entwickeln, sondern es auch in einer Pilotphase testen und durch zahlreiche Aktivitäten in den Unternehmen einführen und die Ergebnisse nachverfolgen. Das Projekt ist mit einem Budget von 450.000€ ausgestattet, von denen 75% von der europäischen Kommission gefördert werden und soll einen direkten Einfluss auf die Entwicklung neuer Jobs haben, da es neue Fähigkeiten schult, die KMUs momentan fordern. Die Projektaktivitäten finden neben Spanien in Deutschland, Frankreich, Polen und Großbritannien statt.

Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit

Während der letzen Jahre sind die Anforderungen und Vorschriften für den Metallsektor ständig gestiegen, aber da dieser vorwiegend aus kleinsten und kleinen und mittleren Unternehmen besteht, können diese oft nicht umgesetzt werden. Die Metallarbeiter werden von dieser Initiative am meisten profitieren, da sie ihre umweltbezogenen Fähigkeiten in ihren Betrieben verbessern können. Dies wird einen direkten Einfluss auf die Betriebe haben, indem ihre Wettbewerbsfähigkeit verbessert und ihre Produkte und Dienstleistungen aufgewertet werden.

Das Projekt wird von FEMEVAL geleitet und von der Fundación Equipo Humano koordiniert. Weitere Projektpartner sind die Environmental Academy in Großbritannien, das IteE-PIB in Polen, das bfw in Deutschland und das GNFA in Frankreich.

Last modified on Donnerstag, 11 Juli 2013 17:11

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben

STAY CONNECTED